Archiv der Kategorie: Burgenforschung

Erlebnis Cadolzburg – Mittelalter zum Sehen, Fühlen, Riechen, Hören & Mitmachen!

Im Juni 2017 eröffnete die Bayerische Schlösserverwaltung nach Jahrzehnten der Restaurierung, des Wiederaufbaus und der Neukonzeption die historische Cadolzburg bei Nürnberg als spannende Erlebnisburg.

Die Cadolzburg im Wandel der Zeit

Die Cadolzburg ist eine der mächtigsten und bedeutendsten Burganlagen Bayerns. Seit der Mitte des 13. Jahrhunderts besaßen sie die Burggrafen von Nürnberg aus dem Hause Hohenzollern. Im 14. Jahrhundert verlegten die Zollern ihren Herrschaftsschwerpunkt auf die Cadolzburg, da es in Nürnberg immer wieder zu Spannungen mit der Bürgerschaft gekommen war. Bereits ein Jahrhundert später erhielten die Zollern mit der Mark Brandenburg die Kurwürde. Ihre Gebiete um Berlin verwalteten sie eine ganze Weile von der fränkischen Cadolzburg aus. Erlebnis Cadolzburg – Mittelalter zum Sehen, Fühlen, Riechen, Hören & Mitmachen! weiterlesen

Hofkultur im Untergrund: Eine Exkursion zu den Überresten der Neuveste des 15. und 16. Jahrhunderts unter der Münchener Residenz

von Jan Lutteroth und Christa Syrer

Im letzten Herbst feierte dieser Blog sein einjähriges Bestehen – der richtige Zeitpunkt für uns, um auf ein Jahr ‚Hofkultur‘ zurückzublicken, Erfahrungen auszutauschen und vor allem in die Zukunft zu denken. Im November 2016 haben wir unseren Blog um ein Reallife-Netzwerk erweitert. Mit diesem informellen Verbund wollen wir WissenschaftlerInnen in München näher zusammenbringen und einen Rahmen zum regelmäßigen Austausch bieten. Gleichzeitig können wir auf diesem Weg auch neue AutorInnen für unseren Blog gewinnen. Hofkultur im Untergrund: Eine Exkursion zu den Überresten der Neuveste des 15. und 16. Jahrhunderts unter der Münchener Residenz weiterlesen

Wie viel ist eine Prinzessin wert? Eheverträge und Witwenversorgung im Herzogtum Bayern-Landshut im 15. Jahrhundert

Wer etwas über Witwen in Mittelalter und früher Neuzeit in Erfahrung bringen will (so wie ich), muss bei der Recherche weit vor der eigentlichen Witwenschaft der Frauen beginnen – nämlich bei der Eheschließung. Besonders Fürstenhochzeiten, wie die berühmte Landshuter Hochzeit zwischen Georg dem Reichen und der polnischen Prinzessin Hedwig Jagiellonica im Jahr 1475, begannen zunächst sehr unromantisch. Wie viel ist eine Prinzessin wert? Eheverträge und Witwenversorgung im Herzogtum Bayern-Landshut im 15. Jahrhundert weiterlesen

Ludwig I. von Pfalz-Zweibrücken, der „schwarze“ Ritter

Abstract

In the second half of the 15th century, Louis I, Count Palatine of Zweibrücken established a vast network of residences. His territories were rather small and scattered but rich of natural resources, especially silver. He succeeded in marrying Johanna of Croÿ, daughter of Count Antoine I de Croÿ, the Governor General of the Netherlands and Luxembourg. Louis I tried to gain more influence in the Holy Roman Empire, too, and came into conflict with his cousin Frederick I, Elector Palatine. In 1471, Louis I has been finally beaten. He lost large parts of his territory and had to swear fealty to Frederick I. Ludwig I. von Pfalz-Zweibrücken, der „schwarze“ Ritter weiterlesen

Gedanken zur Burgenforschung in Bayern

Anlass zu selbigen war ein Seminar zur „Burgenforschung in Bayern“ im Sommersemester 2015, ausgerichtet in Kooperation des Historischen Seminars (Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften) und des Instituts für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie (Fakultät für Kulturwissenschaften) an der LMU München. Beim Thema Burgenforschung in Bayern klingt nach wie vor der Tenor der bereits 1990 von Joachim Zeune angeprangerten „Schreckensbilanz[1] durch, die er dann in seinem immer noch grundlegenden Text zu Burgen in Bayern der Salierzeit[2] noch einmal darlegte. Gedanken zur Burgenforschung in Bayern weiterlesen